Sie sind hier: Startseite Team Dr. Claudia Kampmann (Harnack-Althoff-Projekt)

Dr. Claudia Kampmann

Claudia Kmpmann neu


Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Curriculum Vitae

  • Geb. 1987, Abitur am Beethoven-Gymnasium Bonn, Studium der Evangelischen Theologie in Göttingen, Rom, München und Bonn, 
  • Promotionsstudium an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit Archivaufenthalten in Berlin und Leipzig. Promotion 2017 zu Adolf Harnacks Engagement für die „Frauenfrage“ und sein Frauenbild, 
  • 2014-16 Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes, 
  • 2013 und 2014/15 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kirchengeschichte von Prof. Dr. Wolfram Kinzig. 

 

Aktuelles Editionsprojekt: Der Briefwechsel zwischen Adolf Harnack und Friedrich Althoff (1886-1908), gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft. 

 

Publikationen

Monographie

Adolf Harnack zur "Frauenfrage". Eine kirchenhistorische Studie (Arbeiten zur Kirchen- und Theologiegeschichte 49), Leipzig 2018.

Rezensionen:

Stephan Bitter, Rez. Claudia Kampmann, Adolf Harnack zur "Frauenfrage". Eine kirchengeschichtliche Studie (AKThG 49), Leipzig 2018, in: Jahrbuch für Ev. Kirchengeschichte des Rheinlandes 69 (2020), 281-287.

Herausgeberschaften

Claudia Kampmann/Ulrich Volp/Martin Wallraff/Julia Winnebeck (Hg.), Kirchengeschichte. Historisches Spezialgebiet und/oder theologische Disziplin (Theologie – Kultur – Hermeneutik 28), Leipzig 2020.


Aufsätze in Sammelbänden und Zeitschriften

Adolf Harnacks Beteiligung an der Schulreform 1900, in: ZKG129 (2018), S. 179-218.

„Der Patristiker als Idealtypus des Kirchenhistorikers. Adolf Harnacks Konzeption der Kirchengeschichte im Kontext theologischer Lehrstuhlbesetzungen“, in: Claudia Kampmann/Ulrich Volp/Martin Wallraff/Julia Winnebeck (Hg.), Kirchengeschichte. Historisches Spezialgebiet und/oder theologische Disziplin (Theologie – Kultur – Hermeneutik 28), Leipzig 2020, 243–263.

Rezension 

Rez: Reform, Reformer, Reformation. Vorträge zur Geschichte des Christentums und seiner jüdischen Vorgeschichte, hg. Von Andreas Graf von Hardenberg, Berlin 2011, in: Zeitschrift für Kirchengeschichte 124 (2014), S. 216-218. 

 

Lehrprofil 

An den Universitäten Bonn und Köln:

 
SS 2013

Übung: Adolf von Harnack und die Frauenbewegung 

 

WS 2014/15

Übung: Hauptprobleme der Kirchengeschichte (in Vertretung von Dr. Julia Winnebeck)

 

SS 2015 

Proseminar: Evangelische Kirche und Frauenbewegung im Kaiserreich

 

An der Universität Rostock:

 

SS 2018

Seminar: Adolf Harnacks Vorlesungen über das Wesen des Christentums. Kontext und Wirkungen

Artikelaktionen