Sie sind hier: Startseite Prof. Dr. Wolfram Kinzig Biographie

Biographie

Akademische Ausbildung

  • 07.03.1960 in Mannheim geboren
  • 1978-1985 Studium von evangelischer Theologie und Latinistik in Heidelberg undLausanne (1981/82), Abschlüsse: Wissenschaftliche Prüfung für das Lehramt an Gymnasien in den Fächern Evangelische Theologie und Latein (1984) und Erste Theologische Prüfung der Evangelischen Landeskirche in Baden (1985)
  • 1985-1987 Anschließend Graduiertenstudium in Christ Church, Oxford bei Maurice Wiles (1985/86) und am Trinity College, Cambridge (1986/87) u.a. bei Lionel Wickham
  • 1988 Promotion zum Doktor der Theologie, Theologische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universi­tät Heidelberg (Doktorvater: Adolf Martin Ritter)
  • 1991 Habilitation an der Theologischen Fakultät der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg; Verleihung der Lehrbefähigung für das Fach „HistorischeTheologie"
  • 1992 Verleihung der Venia Legendi für das Fach "Historische Theologie"

 

Akademische Tätigkeiten

  • 1988-1992 Fellow of Peterhouse, Cambridge (Research Fellow)
  • 1992-1995 Fellow of King's College, Cambridge (Senior Research Fellow), Teilnahme an dem Projekt zur Entstehung und Entwicklung des frühen Christentums (mit Catherine Hezser, Keith Hopkins,Seth Schwartz, Markus Vinzent)
  • WS 1992/93 - WS 1995/96 Privatdozent für Historische Theologie, Theologische Fakultät der Ruprecht-Karls-Universi­tät Heidelberg (Heisenberg-Stipendiat)
  • seit SS 1996 Universitätsprofessor (C4) für Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Nachfolge: Prof. Dr. Knut Schäferdiek)
  • seit WS 2005/06 Gründungsmitglied und Sprecher (Direktor) des „Zentrums für Religion und Gesellschaft" (ZERG), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Stipendien

  • 1982-1988 Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes (seit 1985 Promotionsstipendium)
  • 1985/86 Stipendium des Ökumenischen Rates der Kirchen zum Studium in Oxford
  • 1986/87 Research Studentship in Theology,Trinity College, Cambridge
  • 1992-1996 Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft

 

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Vereinigungen

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie
  • Association Internationale d'Études Patristiques

 

Drittmittelprojekte

  • seit 1992
    federführende Teilnahme an dem internationalen Forschungsprojekt „Kyrill von Alexandrien –Contra Iulianum. Edition, Übersetzung, Kommentar" (mit Gerlinde Huber-Rebenich [Jena], Stefan Rebenich [Mannheim], Chri­stoph Riedweg [Zürich-Rom], Adolf Martin Ritter [Heidelberg], Markus Vinzent [Birmingham]). Dieses Projekt wird durch die Heidelberger Akademie der Wissenschaften, dieDeutsche Forschungsgemeinschaft und den Schweizerischen Nationalfonds gefördert. Die deutsche Arbeitsstelle ist dem Bonner Lehrstuhl zugeordnet (Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Thomas Brüggemann, M.A.). Assoziiert ist eine Forschergruppe, die eine französische Übersetzung auf der Basis unseres Textes vorbereitet: Prof. Jean Bouffartigue (Paris-Nanterre), Prof. Marie-Odile Boulnois (Nantes), Pierre Castan (Lyon)
  • 01.07.1999 - 30.06.2002 Mitwirkung an dem Sonderforschungsbereich 534 „Judentum-Christentum.Konstituierung und Differenzierung in Antike und Gegenwart"; Teilprojekt: „Faszination und Herausforderung der Judentums für das Christentum"(gemeinsam mit Prof. Dr. Moshe Zimmermann, Hebräische Universität Jerusalem); Wissenschaftliche Mitarbeiter: Oliver Bertrams, Görge Hasselhoff, PD Dr. Hermut Löhr
  • seit 2010 Teilnahme am Deutsch-Französischen Doktorandenkolleg "Masse und Integration in antiken Gesellschaften (FISA/MIAG)", gefördert durch die Deutsch-Frankzösische Hochschule
  • 2014-2016 Freistellung von der akademischen Lehre im Rahmen des Opus-Magnum-Programms der Volkswagenstiftung

 

Sonstige Aktivitäten

  • seit 1978 freie Mitarbeit für Zeitungen und Zeitschriften (Mannheimer Morgen, Frankfurter Allgemeiner Zeitung, UNI u.a.; Konzert- und Schallplatten-, Buchrezensionen, Forschungsberichte, Reisereportagen); seit 2000 Buchrezensionen und Forschungsberichte v.a. für die Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • seit 1996 Mitglied der Prüfungskommission der Evangelischen Kirche im Rheinland
  • 1996-2008 Deutscher Korrespondent der "Association Internationale d´Études Patristiques"
  • 1997-2000 Mitglied des Ausschusses Christen und Juden der Evangelischen Kirche im Rheinland
  • seit 2000 Mitglied der gemeinsamen Forschungsgruppe Bonn-Oxford (kontinuierliche Arbeitsgruppe zu verschiedenen Themen)
  • 2000-2007 Mitwirkung an dem Forschungsprojekt „A History of the Jewish Believers in Jesus from Antiquity to the Present", Bd. I (federführende Herausgeber: Prof. Dr. Oskar Skarsaune, Prof. Dr. Reidar Hvalvik, Oslo)
  • Juli 2005 Ruf auf die W3-Professur für „Historische Theologie (Antike und Mittelalter)" der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Nachfolge: Prof. Dr. Christoph Markschies (abgelehnt März 2006)
  • seit 2007 Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes; Mitglied des Auswahlausschusses der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • seit 2007 berufenes Mitglied der Synode des Evangelischen Kirchenkreises An Rhein und Sieg
  • seit 2007 Gründungsmitglied des Theologischen Forums Judentum und Christentum (mit Proff. Dres. Rainer Kampling, Berlin, und Susanne Talabardon, Bamberg); bisher fünf Tagungen, jetzt in der Evangelischen Akademie Berlin
  • seit 2011 Mitwirkung an dem internationalen Forschungsprojekt "Judaism and the Theologico-Political Challenge of Rome" (Koordination: Dr. Katell Berthelot, CNRS, Aix-en-Provence)
  • 2013-2015 Stellvertretender Vorsitzender des Evangelisch-Theologischen Fakultätentags
  • 2015-2017 Vorsitzender des Evangelisch-Theologischen Fakultätentags
  • ferner wiederholte gutachterliche Tätigkeit für verschiedene akademische Organisationen (z.B. DFG, DAAD, Thyssen-Stiftung, Studienstiftung des Deutschen Volkes)

 

Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung

  • seit 1996 Mitglied des Fakultätsrats und verschiedener Fakultätskommissionen
  • 1996-1998 Geschäftsführender Seminardirektor
  • 1997-2001 Mitglied der Raumkommission der Universität
  • 1998-2001 Stellvertretender Seminardirektor
  • 1998-2000 Mitglied des Senats der Universität
  • seit 1999 Fakultätsbeauftragter für das gemeinsame DoktorandInnenseminar Bonn-Oxford
  • 2000-2002 Mitglied der Auslandskommission des Senats der Universität
  • 2000-2009 Vertreter der Universität Bonn im Academic Committee desEVROPAEVM
  • WS 2002/03 - SS 2004 Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn
  • WS 2004/05 - SS 2006 Prodekan
  • 2004 -2009 Trustee desEVROPAEVM
  • 2006-2014 Studiengangsdirektor des englischsprachigen Masterstudiengangs "Ecumenical Studies"
  • 2007-2013 Rektoratsbeauftragter der Universität Bonn für das EVROPAEVM
  • 2009-2013 Mitglied des Academic Council desEVROPAEVM
  • 2009-2013 Mitglied des Steering Commitee des Academic Council des EVROPAEVM

 

Herausgeberschaften

  • 2000-2001 Mitherausgeber von "Texts and Studies in the History of Theology" (edition cicero, mit Prof. Dr. Markus Vinzent [London/GB])
  • seit 2001 Mitherausgeber der „Arbeiten zur Kirchen­ und Theologiegeschichte“ (Evangelische Verlagsanstalt, Leipzig; mit Proff. Dres. Klaus Fitschen, Armin Kohnle und Volker Leppin)
  • seit 2005 Herausgeber der "Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft" (Ergon-Verlag, Würzburg; mit Proff. Dres. Albert Gerhards, Manfred Hutter, Tilman Mayer,Mathias Schmoeckel)
  • seit 2010 Herausgeber der Abteilung Patristik der "Bibliothek der griechischen Literatur" (Anton Hiersemann Verlag, Stuttgart)
  • seit 2011 Mitherausgeber "Interdisciplinary Studies in Ancient Culture and Religion" (Verlag Peeters, Löwen; mit Prof. Dr. Leonard V. Rutgers u.a.)
  • seit 2012 Mitherausgeber der "Bonner Enzyklopädie der Globalität" (Hauptherausgeber: Ludger Kühnhardt/Tilman Mayer)

 

Stipendiatinnen der Alexander von Humboldt-Stiftung am Lehrstuhl

  • 2002/03 Dr. Isabel Iribarren, Oxford
  • 2007/08 Dr. Fabienne Jourdan, Paris
  • 2008 Dr. Bronwen Neil, Australian Catholic University
Historie
Artikelaktionen