Sie sind hier: Startseite Forschung Kyrillprojekt Publikationen der Projektgruppe

Publikationen der Projektgruppe

  • M. Chronz/W. Kinzig, Beobachtungen zur Bucheinteilung und zum ursprünglichen Umfang von Kyrills Contra Iulianum sowie Julians Contra Galilaeos, in: A.M. Ritter/W. Wischmeyer/W. Kinzig (Hgg.), "... zur Zeit oder Unzeit": Studien zur spätantiken Theologie-, Geistes- und Kunstgeschichte, Festschrift zu Ehren von Hans Georg Thümmel, Mandelbachtal-Cambridge 2004, S. 29-62.
  • G. Huber-Rebenich/M. Chronz, Cyrill von Alexandrien, Ein Forschungsvorhaben, in: J v. Oort/D. Wyrwa (Hgg.), Heiden und Christen im 5. Jahrhundert (Studien der Patristischen Arbeitsgemeinschaft 5), Leuven 1998, 66-87.
  • W. Kinzig, Zur Notwendigkeit einer Neuedition von Kyrill von Alexandrien, Contra Iulianum, in: Studia Patristica 29 (1997) 484-494.
  • W. Kinzig, Kaiser, König, Ketzer. Zu Intention und Rezeption der "Julian"-Schrift von David Friedrich Strauß, in: Zeitschrift für neuere Theologiegeschichte/Journal for History of Modern Theology 4 (1997) 1-38.
  • W. Kinzig, Oekolampads Übersetzung der Schrift "Contra Iulianum" des Kyrill von Alexandrien, in: A. Lexutt/W. Matz (Hgg.), Relationen - Studien zum Übergang vom Spätmittelalter zur Reformation. Festschrift zu Ehren von Prof. Dr. Karl-Heinz zur Mühlen (Arbeiten zur Historischen und Systematischen Theologie 1), Münster 2000, 154-187.
  • W. Kinzig, Rezension von: Gudrun Münch-Labacher: Naturhaftes und geschichtliches Denken bei Kyrill von Alexandrien: die verschiedenen Betrachtungsweisen der Heilsverwirklichung in seinem Johannes-Kommentar / Gudrun Münch-Labacher, Bonn 1996 (Hereditas 10), in: Zeitschrift für antikes Christentum 6 (2002), S. 163-165.
  • W. Kinzig/T. Brüggemann, Towards a better understanding of Cyril of Alexandria's Against Julian: The manuscripts used by Jean Aubert in his edition of 1638, in: Studia Patristica, Bd. XL, 2006, S. 267-274.
  • Ch. Riedweg, Spätantike und Moderne. Beobachtungen zum 3. und 4. Jahrhundert n. Chr., Neue Züricher Zeitung 199 (29./30. August 1998) 69f. (= Auszug aus dem folgenden Artikel)
  • Ch. Riedweg, Mit Stoa und Platon gegen die Christen: Philosophische Argumentationsstrukturen in Julians Contra Galilaeos, in: Th. Fuhrer/M. Erler (Hgg.), Zur Rezeption der hellenistischen Philosophie in der Spätantike (Philosophie der Antike 9), Stuttgart 1999, 55-81.
  • Ch. Riedweg, With Stoicism and Platonism against the Christians: structures of philosophical argumentation in Julian’s Contra Galilaeos, Hermathena 166 (1999) 63-91. (= englische Fassung des vorherigen Artikels)
  • Ch. Riedweg, Zur handschriftlichen Überlieferung der Apologie Kyrills von Alexandrien Contra Iulianum, Museum Helveticum 57 (2000) 151-165. (PDF-Version zum Download)
  • Ch. Riedweg, Artikel "Iustinus Martyr II (pseudo-justin. Schriften)", Reallexikon für Antike und Christentum 19, Stuttgart 2000, 848-873.
  • Ch. Riedweg, in collaborazione con Christian Oesterheld, Scritto e controscritto: per una nuova edizione di Cirillo Alessandrino Contra Iulianum, in: C.Prato/V. Ugenti (Hgg.), Atti del Convegno Internazionale di Studi "Giuliano Imperatore. Le suoi amici, i suoi avversari" (Lecce, 10-12 Dicembre 1998), Rudiae (Ricerche sul mondo classico) 2000, 415-433.
  • Ch. Riedweg, Mythos mit geheimem Sinn oder reine Blasphemie? Julian über die mosaische Erzählung vom Sündenfall (Contra Galilaeos fr. 17,10–12 Masaracchia), in: A. Kolde/A. Lukinovich/A.-L. Rey (Hgg.), κορυφαίῳ ἀνδρί. Mélanges offerts à André Hurst (Recherches et rencontres 22), Genève 2005, 367–375.
  • Ch. Riedweg, Porphyrios über Christus und die Christen: De philosophia ex oraculis haurienda und Contra Christianos im Vergleich, in: L'apologétique chrétienne gréco-latine à l'époque prénicénienne. Entretiens de la Fondation Hardt 51, Vandœuvres-Genève 2005, 151–203.
  • Ch. Riedweg, Julians Exegese der Rede des Demiurgen an die versammelten Götter in Platons Timaios 41a-d: Anmerkungen zu Contra Galilaeos fr. 10 Mas., in: D. Auger / É. Wolff (Hgg.), Culture classique et christianisme. Mélanges offerts à Jean Bouffartigue (THEMAM 8), Paris 2008, 83-95.
  • Ch. Riedweg, Das Verbot, vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse zu essen (Gen 2,17): Zeichen eines missgünstigen Gottes? Kaiser Julian und Kyrill von Alexandrien in einer virtuellen Debatte, in: K. Schmid / Ch. Riedweg (Hgg.), Beyond Eden: The Biblical Story of Paradise (Genesis 2-3) and Its Reception History (Forschungen zum Alten Testament 2. Reihe, 34), Tübingen 2008, 187-208.
  • Ch. Riedweg, Literatura órfica en ámbito judío, in: A. Bernabé / F. Casadesús (Hgg.), Orfeo y la tradición órfica. Un reencuentro (Akal Universitaria. Serie Religiones y mitos, 280), Madrid 2008, 379-392.
  • Ch. Riedweg, Teilt Kaiser Julian die kritische Sicht auf monströse orphische Mythologeme mit den Christen? Beobachtungen zu Adversus Galilaeos fr. 4 Masaracchia (= OF 59 F VII Bernabé = Kyrill von Alexandrien Contra Iulianum 2,11), in: M. Herrero de Jáuregui / A. I. Jiménez San Cristóbal / E. R. Luján Martínez / R. Martín Hernández / M. A. Santamaría Álvarez / S. Torallas Tovar (Hgg.), Tracing Orpheus. Studies of Orphic Fragments in honour of Alberto Bernabé, Berlin-Boston 2011, 77-83.
  • Ch. Riedweg, Alexander of Aphrodisias, De providentia: Greek fragments and Arabic versions, in: D. Obbink / R. Rutherford (Hgg.), Culture in pieces. A conference in honour of Peter Parsons, Oxford 2011, 277-301.
  • Ch. Riedweg, Exegese als Kampfmittel in der Auseinandersetzung zwischen Heiden und Christen. Zum “Sündenbock” von Leviticus 16 bei Julian und Kyrill von Alexandrien, Zeitschrift für antikes Christentum / Journal of Ancient Christianity (ZAC) 16 (2012), 439-476.
  • Ch. Riedweg, Aspects de la polémique philosophique contre les chrétiens dans les quatre premiers siècles (Conférences de l’année 2014-2015), Annuaire de l'École Pratique des Hautes Études (EPHE), Sciences religieuses 123 (2016) 151–158.
  • M. Vinzent, Artikel "Kyrill von Alexandrien", in: O. Schütze (Hg.), Metzler Lexikon antiker Autoren, Stuttgart/Weimar 1997, 397f.
  • M. Vinzent, Rezension von: M.-O. Boulnois, Le paradoxe trinitaire chez Cyrille d' Alexandrie (Paris 1994), Zeitschrift für Kirchengeschichte 109 (1998) 109-113.
  • M. Vinzent, Das "heidnische" Ägypten im 5. Jahrhundert, in: J. V. Oort/D. Wyrwa (Hgg.), Heiden und Christen im 5. Jahrhundert Studien der Partistischen Arbeitsgemeinschaft 5) Leuven 1998, 32-65.
  • M.Vinzent, "Oxbridge" in der ausgehenden Spätantike oder: Ein Vergleich der Schulen von Athen und Alexandrien, Zeitschrift für Antikes Christentum 4 (2000) 49-82.
  • M. Vinzent, Halbe Heiden - doppelte Christen. Die Festbriefe Kyrills von Alexandrien und die Datierung seines Werkes Contra Iulianum, in: A. Dörfler-Dierken/W. Kinzig/M. Vinzent (Hgg.), Christen und Nichtchristen in der Spätantike, Neuzeit und Gegenwart. Beginn und Ende des Konstantinischen Zeitalters. Internationales Kolloquium aus Anlaß des 65. Geburtstages von Professor Dr. Adolf Martin Ritter, Mandelbachtal-Cambridge 2000, 41-60.
Artikelaktionen